Modische Mäntel – Im Herbst und Winter nicht wegzudenken

Der Mantel ist DAS Kleidungsstück im Winter. Er ist Dein treuer Begleiter in der kalten Jahreszeit und schützt Dich vor Wind und Wetter. Ein wahres Highlight für jedes Outdoor-Outfit.

Die Historie des Mantels

Die Bezeichnung Mantel stammt von dem altdeutschen Begriff “mantal” ab, welcher wiederum von dem lateinischen Begriff “mantellum” abgeleitet wird und Hülle bzw. Decke bedeutet.
 Schon vor vielen tausend Jahren kamen die Menschen auf die Idee, über ihrer Bekleidung eine zusätzliche Schicht zu tragen, um sich in kalten Zeiten zu wärmen. 
Bereits zu Zeiten des Ötzis, also ca. vor fünftausend Jahren, belegt sein Fund, die Existenz des wärmenden Kleidungsstücks in Form eines Grasmantels. 
Die Griechen wiederum trugen ein rechteckiges Tuch um den Körper gewickelt, welches an der rechten Schulter mit einer Spange gehalten wurde. Die sogenannte Chlamys. Die Römer legten sich hingegen einen halbkreisförmig geschnittenen Mantel, der je nach Länge Sagum oder Trabea genannt wurde, um.

Manteltuche – Setzen Sie auf die richtigen Materialien

Die Sonne steht tiefer, die Blätter verfärben sich und die Tage werden kürzer.
 Kurzum: der Herbst ist da!
 In der kalten Jahreszeit ist ein Mantel unverzichtbar. Die folgenden Qualitäten eignen sich hervorragend für Deinen neuen Mantel: Wolle (in Form von verschiedenen Geweben wie Tweed, Flanell oder Loden), Cashmere, Alpaka und Kamelhaar sind als Mantelstoff nicht mehr wegzudenken.

Das Beste kommt von Innen

Ein schöner Futterstoff komplettiert das Kleidungsstück. 
So sind ein kontrastreiches, gemustertes oder farblich abgestimmtes Futter bei einem Mantel heute ein Muss und ein ganz besonderes Augenmerk. Ein Steppfutter sorgt für zusätzliche Wärme an besonderes kalten Wintertagen. Mäntel sind ein hochwertiges Qualitätsprodukt: er umhüllt das gesamte Outfit und bildet somit den Schwerpunkt Deiner Outdoor-Bekleidung.

Die verschiedenen Modelle der Damenmäntel

Neben dem Trenchcoat, dem Dufflecoat und dem Steppmantel ist der klassische Wollmantel wohl das beliebteste Modell. 
Letzteren gibt es in vielen verschiedenen Variationen, die Du beim Kreieren Deines eigenen Mantels bei uns berücksichtigen und aussuchen kannst.

modische mäntel

Angefangen beim Kragen unterscheiden sich das klassische, fallende Revers und das steigende Revers mit Spitzkragen. Als Alternativen dazu sind der Schalkragen oder der eher schlichte Stehkragen sehr gefragt. 
Ein Mantel zeichnet sich außerdem durch seine eleganten Verschlussformen aus.
 So kann Dein Mantel entweder als Ein- oder Zweireiher geknöpft oder mit einem Gürtel gebunden werden. Auch der Taschenkreation sind keine Grenzen gesetzt: Zwischen Eingrifftaschen in den Seitennähten, einfachen Paspeltaschen mit einer Patte oder aufgesetzten Taschen in verschiedenen Variationen gilt es sich zu entscheiden. So kannst Du Deinen modischen Mantel individuell kreieren.

modische mäntel

Die Passform

Die Passform eines Mantels ist besonders entscheidend. So ist es zwar wichtig, genügend Freiraum unter modischen Mänteln aufzubringen, um sich entsprechend wärmend darunter kleiden zu können, jedoch sollte man seinen Blick auch auf eine feminine und elegante Schnitt- und Formensprache richten. All das versuchen wir von misura für Dich zu erfüllen, um den idealen Mantel für Dich zu kreieren.

Du hast Lust bekommen die Vielfältigkeit unserer maßgeschneiderten Kleidung auszuprobieren? Vereinbare noch gleich Deinen persönlichen Termin

Termin Vereinbaren